| DE | EN |
2022-04-09 10:07:25

Weiße Pracht:

Unter Kirschbäumen schlendern

Die Kirschblüte im Naturpark hat pünktlich zur Karwoche begonnen.

Tausende kleine weißer Blüten zieren nun die Bäume entlang des Kirschblütenradweges und in den Kirschsortengärten der Naturparkgemeinden. Doch die Blüten sind nicht nur schön anzusehen – Sie bieten auch Nahrung für unzählige Insekten, die sich am Nektar und Pollenangebot der Blüten laben und mit ihrem Besuch für den Kirschbaum den Dienst der Bestäubung verrichten. Dabei spielen natürlich Honig- und Wildbienen eine große Rolle – aber auch Hummeln, Schwebfliegen, Schmetterlinge, Wespen und Käfer finden sich als Blütenbesucher ein. Ein großer Kirschbaum kann übrigens bis zu 1 Million Blüten tragen – ein wahres Insektenparadies!